14-was nun?

DIGITALE Messe für Berufsinformation im Bezirk Freistadt

Live-Aussteller-Kontakte am 27.11. und 4.12.

Wo und wie können sich Schüler und Schülerinnen in Corona-Zeiten über das aktuelle Bildungs- und Berufsangebot im Bezirk Freistadt informieren? Den aufgrund der Corona-Situation abgesagten Berufserlebnistag in der Messehalle Freistadt organisiert die WKO Freistadt heuer DIGITAL. Christian Naderer, Obmann der WKO Freistadt: „Das ist eine Premiere. Für SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte im Bezirk Freistadt gibt es jede Menge Infos und Tipps zur Entscheidung über die Ausbildung nach der 8. Schulstufe. Unter https://fr.jugendundberuf.info können sich alle Besucher über das Berufs- und Bildungsangebot im Bezirk Freistadt ausführlich informieren.“

Aktionstage 27.11. und 4.12., je 14.00 bis 18.00 Uhr

Zum Auftakt gibt es an den Freitagen, 27.11. und 4.12., je von 14 bis 18 Uhr Aktionstage, an denen alle Aussteller live auf ihren digitalen Messeständen anwesend sind und den Eltern und Jugendlichen mit Informationen zur Verfügung stehen. Noch einen Vorteil bieten diese Aktionstage: Ein Playmit-Gewinnspiel. Die Aussteller werden auf ihren Ständen Quizfragen stellen, die von den Besuchern und Besucherinnen beantwortet werden müssen. Dem oder der Siegerin winkt ein Apple iPAD als Hauptpreis.

Die digitale Messe erwartet die Besucher mit

  • über 40 Ausstellern mit digitalen Infoständen
  • Konkreten Ausbildungsangeboten von Betrieben
  • Berufs- und Bildungsorientierung für Jugendliche und Eltern
  • Infos und Vorträgen über Lehrberufe
  • Live-Chats mit den Ausstellern
  • Unterstützung für Berufsorientierungslehrerkräfte

Helmut Kern, Vorsitzender des Forums Schule trifft Wirtschaft Freistadt: „Wir zeigen nicht nur das beachtliche Angebot im Bezirk auf, sondern auch die Vorteile von regionalen Ausbildungsbetrieben. Stressiges Auspendeln muss vielfach nicht mehr sein.“

Fixe Partner sind das WKO-Karrierecenter und das AMS Freistadt mit vielfältigen Services.

Und wer sich im Anschluss an diese Aktionstage noch weiter informieren möchte, ob in der Schule oder privat, dem steht das gesamt Informations-Angebot noch mehrere Monate online zur Verfügung. Alle Pflichtschulen ab der 3. Klasse können so im Unterricht die SchülerInnen auf die Ausbildung nach der 8. Schulstufe vorbereiten. Eine wichtige Aufgabe aller Schulen ist IBOBB – Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf. Da eignet sich dieses digitale Informationsangebot besonders gut, weil es das Angebot aus dem Bezirk Freistadt kompakt zur Verfügung stellt.